Neue Musik in Nürnberg
Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei.

Veranstaltungsort ist das Neue Museum
in Nürnberg am Klarissenplatz.

Sonntag, 9. April 2017, 11:15 Uhr

DeutschlandWeit



Stefan Lienenkämper
»Streichtrio in 4 Episoden« (2017, UA)
Mayako Kubo
»After 60 seconds« für Flöte, Klarinette,
Horn und Fagott (2017, UA)

Helmut Zapf
»Fragmente« für B-Klarinette und Streichtrio
(2006)

Eres Holz
»Schakalkopf« für Ensemble (2016, UA)

Susanne Stelzenbach
»Metamorphose 1« für Flöte, B-Klarinette
und Violoncello (2016)

Nach der überaus positiven Resonanz auf das Konzert der Berliner Komponistengruppe »Atonale« im letzten Jahr folgt jetzt ein zweites Konzert, bei dem sich zwei Komponistinnen und drei Komponisten mit ihren neuen Werken in Nürnberg vorstellen.
Einigen Konzertbesuchern ist sicher noch Helmut Zapf in Erinnerung, der von 1985 bis 2003 mit Werner Jacob, dem Nürnberger Kirchenmusiker und künstlerischem Leiter der Internationalen Orgelwoche Nürnberg, zusammenarbeitete.

Sonntag, 25. Juni 2017, 11:15 Uhr

Jubiläumskonzert

35 Jahre
Pegnitzschäfer–Klangkonzepte


Musik von Werner Heider, Dieter Buwen,
Hans Kraus-Hübner, Olivier Messiaen, Johann
Sebastian Bach u. a.

15:00 Uhr Lorenzer Platz
Dieter Schnebel
»H-D« für 9 Harley-Davidson-Motorräder,
Trompete und Synthesizer
Gerhard Stäbler
»demnach« – Entfaltetes Quartett für Horn solo,
4 Betonmischmaschinen und Staubsauger
u. a.
Festrednerin
Renate Schmidt, Bundesministerin für Familie,
Senioren, Frauen und Jugend a.D.